Literatur über Klein Wesenberg

Berichte und Romane über unser Dorf

Von Klein Wesenbergern und über Klein Wesenberg ist in den vergangenen Jahren viel geschrieben worden. Unser Dorf war Schauplatz so mancher Romane (z.B. von unserem "Krimi- Pastor" Christian Ücker) und darüber hinaus gab es immer wieder Berichte in verschiedenen Zeitungen zu den unterschiedlichsten Themen. Wir haben hier eine Seite für Sie zusammengestellt, die Sie einerseits zur Literatur über unser Dorf führen wird und andererseits als kleines Archiv für informative Zeitungsberichte dient.

"Wissenswertes über die Klein Wesenberger Kirche"

Eine neue Broschüre über die Geschichte der Klein Wesenberger Kirche haben Klaus-Rainer Martin und Pastor Erhard Graf im August 2016 herausgegeben. Seitdem bekannt wurde, dass die Straße entlang der Kirche zum Pilger- Wanderweg Via Baltica, einer nördlichen Teilstrecke des Jakobsweges gehört, begannen beide, weitere Details über die besondere Geschichte des Kirchberges in Erfahrung zu bringen. Sie fanden heraus, dass sich an dem Platz, wo heute die Klein Wesenberger Kirche steht, schon vor der Christianisierung ein Höhenheiligtum befand und im 12. Jahrhundert auf diesem religiösen Thingplatz die erste Kirche erbaut wurde. Weiteres zur Geschichte der Kirche sowie die weiteren Ausstattungsstücke werden in Bildern erklärt und Hintergründe aufgezeigt.

Die Broschüre ist im Gemeindebüro gegen eine Spende von 5€ im Printformat erhältlich oder steht hier zum Lesen oder Download bereit.

"Die evangelische Kirche in unruhigen Zeiten"

Ein neues Buch über die Gemeinde Klein Wesenberg ist ab 2015 im Handel erhältlich: " Die evangelische Kirche in unruhigen Zeiten" von Klaus- Rainer Martin. In Zeitzeugen- Berichten wird dargestellt, wie sich die evangelische Kirche zu Zeiten des ersten Weltkrieges, der Weimarer Republik und des zweiten Weltkrieges verhalten hat und wie sehr die Landbevölkerung des Dorfes Klein Wesenberg von den weltlichen Geschehnissen beeinflusst und geprägt wurde. Näheres zu diesem Buch erhalten Sie hier oder dem folgenden Link:

Christian Uecker - unser "Krimi- Pastor" von 1987 - 2007

In der Zeit als Pastor in unserer Gemeinde hatte Christian Uecker ( 1956 - 2007 ) auch seine Leidenschaft zum Schreiben von Kriminalroman entdeckt und es entstanden so von 1994 bis 2007 sieben Krimis, die alle in unserer Gemeinde "spielen". Im Mittelpunkt dieser Romane steht Pastor Frank Falke, der sich durch seine ganz besondere Art der Aufklärung von Mordfällen auszeichnet. Hier seine Krimis in chronologischer Folge:

1994  "Wenn der Tod tanzt", Kiel / Luth. Verl. - Ges., OA

1994  "Wer einmal brennt", Kiel / Luth. Verl.- Ges., OA

1995  "Gut - besser - tot", Kiel / Luth. Verl.- Ges., OA

1996  "Wer flucht für alle Ewigkeit", Kiel / Wittig- Verlag, OA

1999  "Stille Nacht", Kiel / Wittig- Verlag, OA  (auch als Audio-Book, gelesen von Christian Quadflieg, erhältlich )

2001  "Treibsand", Kiel / Wittig- Verlag, OA (auch als Audio- Book, gelesen von Christian Quadflieg, erhältlich )

2007  "Totenblumen", Kiel / Wittig- Verlag, OA

Neuerscheinung  Oktober 2016 - "Sämtliche Kirchenkrimis"

Ein neues Buch vereint jetzt alle 7 Kriminalromane von unserem  "Krimipastor" Christian Uecker (1956-2007), die wie folgt beschrieben werden: "Sie gehören zu den ers­ten der heute so erfolg­reichen Regionalkrimis und machen die liebenswerte Sturköpfigkeit ty­pischer "Nordlichter" in einer ebenso typischen Land­gemeinde auf einzigartige Weise lebendig. Überdies hat der Autor seine Plots genau recherchiert – ob im Landes­archiv Schleswig oder in den Familienstamm­büchern seiner eigenen Kirchengemeinde bei Lübeck. Ueckers Romane sind nach wie vor eine faszinierende Sym­biose aus Realität und Fiktion." Dieses Buch ist hier erhältlich. 


Redaktionelle Artikel über Klein Wesenberg

"Was die Klein Wesenberger an ihrer Heimat lieben"

Im Rahmen der Serie " Liebeserklärung an..." erschien in der Stormarn- Ausgabe des Hamburger Abendblatts am 07.01.17 ein sehr netter Artikel von Isabella Sauer über Einwohner unseres Dorfes und ihre Liebe zu Klein Wesenberg. Lesen Sie mehr hier: 

"Pilgerstrom an der Trave"

Alle, die am Pilgern bei uns im Norden interessiert sind, finden in dem Artikel des Stormarner Tageblattes vom 29.07.2014 einige Informationen. " Die Sehnsucht nach einem erfüllten Leben stillen, Veränderung und Verwandlung erfahren - seit fünf Jahren haben Pilger auf der Via Baltica durch Stormarn die Möglichkeit dazu." Lesen Sie mehr hier: 

" Klein Wesenberg - die kleine Oase am Jakobsweg "

Lesen Sie hier den wunderbaren Bericht von Janina Dietrich über unser Dorf,- erschienen im "Hamburger Abendblatt im Rahmen der Reihe "Unser Dorf - das Abendblatt auf Sommertour" am 13.08.2010. " Wir haben uns hier ein kleines bisschen heile Welt erhalten können", sagte Ulrich von Papen... Wie es weitergeht, lesen Sie hier: