Gymnastik in Klein Wesenberg

Fitness für Alt und Jung bei den "Wesenberger Ringeln"

Was aus einer Laune heraus am Kinder- und Dorffest im Sommer 1976 entstand, feiert in diesem Jahr 40-jähriges Jubiläum: Die Damen-Sport-Gruppe "Klein Wesenberger Ringel". Als die Männer beim Dorffest im Jahr zuvor ein beeindruckendes Fußspallspiel zum Besten gaben, dachten sich die ca. 20 Damen unseres Dorfes "was die Männer können, können wir schon lang`" und boten dem Publikum zur Nachmittagsunterhaltung im Folgejahr ein spannendes Handballspiel, das von Sportlehrer Andreas Wohlers nach einigen vorherigen Übungseinheiten fachkompetent gepfiffen wurde. Es traten an "Rot-weiß-gestreift" gegen "Blau-weiß-gestreift" - so kam es zu dem Namen "Ringel", der bis heute blieb. Und da man so viel Spaß am gemeinsamen Sport hatte und es für das Handball- Spiel auf dem Außenplatz im Herbst dann schnell zu dunkel wurde, entschied man, sich weiterhin - immer mittwochs von 19.00 - 21.00 Uhr zu treffen, und zwar zur Gymnastik mit einer anschließenden kleinen Klönschnack- Runde. Die muss sein, denn diese zeichnet diese besondere Gemeinschaft aus.  

Fotos: Doris David

Also... einfach mitmachen und Platz nehmen zur Stuhlgymnastik, die Gruppenleiterin und Lehrerin Brigitta Rothfuß zu schwungvoller Musik seit all den Jahren so zusammenstellt, dass alle Muskelgruppen trainiert werden.  Auch heute sind es noch ca. 25 Frauen, die sich aus Klein Wesenberg und Umgebung in der Schützen- und Gemeinschaftshalle zum gemeinsamen Sport treffen. Es gibt keine "Vereinsgebühr" und jede neue Teilnehmerin ist herzlich willkommen in dieser netten Runde. Im Sommer werden bei gutem Wetter auch unterschiedliche Fahrradtouren unternommen und die Highlights des Jahres sind jeweils die gemeinsamen Feste und Ausflüge.  

40 Jahre "Klein Wesenberger Ringel" von 1976 - 2016

Von der Sport- Gemeinschaft zur Sport- Freundschaft

Der Mittwochabend wurde ab dem Kinder- und Dorffest 1976 für einige Damen von uns zum festen Termin... für gemeinsamen Sport, aber auch Austausch und Gemütlichkeit. Alles begann mit dem oben beschriebenen Handballspiel. Daraus folgte die "Gymnastik mit der Flasche", später normale Gymnastik zu schwungvoller Musik und heute etwas ruhigere Stuhlgymnastik, stets angeleitet von Brigitta Rothfuß oder ihrer Vertreterin Erika David. Aber nicht nur Gymnastik stand auf dem Programm. Zu gegebenen Anlässen wurden Tänze und andere Darbietungen mit aufwändigen Choreographien und schmückendem Beiwerk einstudiert. Die Highlights aller Treffen und gemeinsamen Unternehmungen sind jeweils die Sommerfeste, die immer unter einem bestimmten Motto stehen, und die Wochenende- Bus- Ausflüge zu schönen Zielen Schleswig- Holsteins sowie weiterer Bundesländer. Da ist der Spaß vorprogrammiert. Und da dieser in der Gruppe nie zu kurz kommt, haben sich in all den Jahren die "Klein Wesenberger Ringel" zu einer eingeschworenen Damen- Gruppe im Dorf  zusammengefunden, in der sich nicht nur die eigenen Mitglieder gegenseitig unterstützen, sondern die auch immer wieder im öffentlichen Bereich hilft und Aufgaben im Sinne des Gemeinwohls übernimmt. Die Gemeinde Klein Wesenberg gratuliert herzlich zu diesem Jubiläum und bedankt sich für alle bisherigen Aktionen zum Wohle der Einwohner!  Hier noch einige Erinnerungen aus den vergangenen 40 Jahren: